Ganztagesbetreuung


Pädagogisches Konzept an der Mittelschule pöttmes

 

1. Rahmenbedingungen

 

Die Ganztagesbetreuung an der Mittelschule Pöttmes findet während der Schulzeit von Montag bis Donnerstag nach der 6. Stunde bis 16:00 Uhr statt. An unterrichtsfreien Tagen –laut Ferienordnung– findet keine Ganztagesbetreuung statt. Die Kinder können wahlweise für zwei, drei oder vier Nachmittage in der Woche angemeldet werden (individuelle Bedürfnisse werden berückichtigt). Die Ganztagesbetreuung besteht aus drei Elementen – gemeinsames Mittagessen, Hausaufgaben- / Arbeitszeit und Freizeit.


2. Anmeldung

 

2.1 Teilnahme am kompletten Angebot der Ganztagesbetreuung
Die aktive Teilnahme an allen drei Elementen (Mittagessen, Hausaufgaben- / Arbeitszeit und Freizeit) ist für angemeldete Schülerinnen und Schüler verpflichtend.


2.2 Vereinbarungsdauer
Die Anmeldung in der Ganztagesbetreuung erfolgt für ein komplettes Schuljahr. Eine Abmeldung Ihres Kindes kann nur nach einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung gestattet werden.


2.3 Regelung im Krankheitsfall
Wenn Ihr Kind krank ist, muss es im Sekretariat ausdrücklich auch für den Nachmittag entschuldigt werden. Wenn Sie Ihr Kind nicht ausdrücklich von der Ganztagesbetreuung abmelden, kann es passieren, dass Sie trotzdem für das Mittagessen aufkommen müssen. Dies ist insbesondere dann relevant, wenn Ihr Kind länger als einen Tag krank ist. Geben Sie dann in der Ganztagesbetreuung Bescheid, damit sichergestellt ist, dass das Essen beim Caterer abbestellt wird.

 

2.4 Regelung für einzelne Fehltage
Der Besuch der Ganztagesbetreuung ist für Ihr Kinder an jedem Tag, an dem es angemeldet ist, verpflichtend. Eine Ausnahmeregelung gilt nur in zwingenden Fällen (z.B. Arzttermin). Es muss mindestens einen Tag zuvor eine schriftliche Entschuldigung der Eltern im Sekretariat sowie in der Ganztagesbetreuung vorliegen.


2.5 Nachmittagsunterricht
Auch an Tagen an denen Ihr Kind Nachmittagsunterricht hat, ist die Teilnahme in der Ganztagesbetreuung sinnvoll. Ihr Kind bekommt wie an allen Tagen ein warmes Mittagessen, kann dies in aller Ruhe genießen und geht dann zum Nachmittagsunterricht.


3. Mittagessen und sonstige Verpflegungen

 

Für das Mittagessen fällt derzeit pro Mahlzeit ein Betrag von 2,90 € an. Das Essen wird momentan vom ortsansässigen Caterer Grissu geliefert. Falls Ihr Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit hat, teilen Sie uns diese bitte mit, damit bei der Essensbestellung darauf Rücksicht genommen werden kann. Das Team der Ganztagesbetreuung versorgt Ihr Kind am Nachmittag mit Getränken und anderen Kleinigkeiten. Für die Getränke und Kleinigkeiten (z.B. Obst, kleine Bastelartikel) fällt monatlich noch ein zusätzlicher Betrag an. Dieser Betrag beläuft sich bei Kinder die 4 Tage/ Woche angemeldet sind auf 6 €, die 3 Tage/ Woche 4,50 € und bei 2 Tage/ Woche 3 €. Das Geld für das Essen und für die Getränke wird jeweils am Anfang des folgenden Monats eingesammelt. Fehltage Ihres Kindes, die rechtzeitig gemeldet wurden, werden in der Abrechnung berücksichtigt. Ich bitte Sie das Essensgeld Ihrem Kind schnellst möglich nach Ausgabe der Essengeldbriefe mitzugeben, da unser Caterer in Vorleistung geht.


4. Pause

 

 

Im Anschluss an das Mittagessen gibt es eine kleine Pause, in der sich die Kinder erholen können. Diese ist zwischen 15 und 30 Minuten lang. Die Pause verbringen wir in der Regel an der frischen Luft im Pausenhof der Mittelschule.


5. Hausaufgaben-/ Arbeitszeit

 

Nach der kleinen Pause beginnt die Hausaufgaben- / Arbeitszeit. Diese ist ca. 60 Minuten lang. Während dieser Zeit erledigen die Kinder Ihre Hausaufgaben, üben Vokabeln ein, bereiten sich auf Proben vor oder wiederholen Schulstoff. Es ist uns wichtig, eine günstige Lernatmosphäre herzustellen, Ihr Kind beim Lernen zu unterstützen und zu begleiten, auf das Einüben sinnvoller Lerntechniken zu achten und Gelerntes gelegentlich abzufragen.
Der Lernerfolg in der Ganztagesbetreuung ist jedoch – wie zu Hause auch – vom Lernwillen Ihres Kindes abhängig. Wir können daher weder für die Vollständigkeit noch für die Richtigkeit der Hausaufgaben die Verantwortung übernehmen. Die Kinder haben während der Arbeitszeit jederzeit die Möglichkeit nachzufragen, wenn sie einen Teil ihrer Hausaufgaben nicht verstehen. Die Ganztagesbetreuung kann es jedoch nicht leisten eventuelle Lernschwächen auszugleichen oder intensive Nachhilfe zu geben. Die Hausaufgaben-/ Arbeitszeit ist jeden Tag, auch wenn Ihr Kind einmal keine Hausaufgaben auf hat, gleichlang.
Dies liegt zum einen daran, dass ein konstanter Tagesablauf für die Strukturen der Ganztagesbetreuung sinnvoll ist, zum anderen wird dadurch der schulische Erfolg Ihres Kindes gesteigert. Falls sich einmal die Situation ergibt, dass Ihr Kind länger als 60 Minuten arbeiten möchte, ist dies möglich.
Es bleibt Aufgabe der Eltern ihren Kindern zu verdeutlichen, wie wichtig die Erledigung der Hausaufgaben ist. Sollte sich Ihr Kind über einen längeren Zeitraum in der Arbeitszeit, trotz angemessener pädagogischer Maßnahmen in der Ganztagesbetreuung verweigern, behält sich das Team der Ganztagesbetreuung vor,  dieses Kind aus der Ganztagesbetreuung auszuschließen.


6. Freizeit

 

Nach der Hausaufgaben- / Arbeitszeit gibt es verschiedene Freizeitangebote für Ihr Kind. Diese können in den Räumen der Ganztagesbetreuung, in der Turnhalle, im Pausenhof oder auf dem Sportplatz der Mittelschule stattfinden.


7. Heimweg

 

Für den Heimweg ist für auswärtige Kinder eine Busbeförderung nach Hause organisiert. Der Bus fährt direkt nach der Betreuung an der Schule los. Wenn Ihr Kind früher gehen muss, um noch eine sinnvolle Busverbindung nach Hause zu erreichen, ist dies im Rahmen der Ganztagesbetreuung ohne Probleme möglich.


8. Hausordnung

 

In der Ganztagesbetreuung legen wir Wert auf einen freundlichen und respektvollen Umgang miteinander. Des Weiteren gilt während der Ganztagesbetreuung die Hausordnung der Mittelschule Pöttmes. Gravierende Verstöße gegen die Hausordnung der Schule, können zum Ausschluss Ihres Kindes aus der Ganztagesbetreuung führen.


9. Kontakt zu den Eltern

 

Die Betreuer stehen im engen und regelmäßigen Kontakt mit den Eltern. Zu Beginn des neuen Schuljahres findet ein Elternabend statt. Dieser gibt den Eltern die Gelegenheit sowohl die Räumlichkeiten zu sehen, in denen die Kinder ihre Nachmittage verbringen, als auch die Betreuerinnen kennenzulernen. Im Laufe des Schuljahres ist es natürlich immer möglich nachzufragen, wie sich Ihr Kind in der Ganztagesbetreuung macht oder wichtige Informationen an das Team der Ganztagesbetreuung weiterzugeben. Die Telefonnummer der Ganztagesbetreuung ist:
08253 99 799 14.


Selbstverständlich können jederzeit Gesprächstermine im laufenden Schuljahr vereinbart werden. Das Team der Ganztagesbetreuung nutzt auch oft das Hausaufgabenheft der Schülerinnen und Schüler für einen kurzen und unkomplizierten Informationsaustausch.

 

Aline Pachaly & Urte Fleißig
Betreuerteam
GTB Mittelschule Pöttmes